Was nur essen bei langen Läufen? Milch-Eiweiß-Allergie

31.05.16//

Die nächsten Langen Wettkämpfe stehen an…. nur was esse ich mit meiner doofen Allergie! 

Nur mit Weingummi und Nüssen geht nur bis 80km. Dann bin ich halb verhungert… und die Speicher sind leer. 

Vom Problem des Frühstücken mal ganz abgesehen. Denn eine größere Menge an Milcheiweiss führt bei mir zu Husten, Schüttelfrost, Nasse laufen und einer großen Kälteempfindlichkeit.

Da aber jetzt bald Trans-Korsika anliegt muss ich mal schauen wie ich das mache.

Für das Kraft und Fitnesstraining ist ja auch nicht unerheblich.

Warum habe ich mal gegoogelt. Es gibt gute Sachen von 


Und auf der Seite https://veganfitness.de/Be-Green-Bio-Reisprotein-Riegel-24x50g gibt es auch gute Sachen…. Aber verträgt sich das auch mit solchen Hochbelastungen???

Fragen über Fragen…. Aber ich gehe das mal an! 

Was nur essen bei langen Läufen? Milch-Eiweiß-Allergie

31.05.16//

Die nächsten Langen Wettkämpfe stehen an…. nur was esse ich mit meiner doofen Allergie! 

Nur mit Weingummi und Nüssen geht nur bis 80km. Dann bin ich halb verhungert… und die Speicher sind leer. 

Vom Problem des Frühstücken mal ganz abgesehen. Denn eine größere Menge an Milcheiweiss führt bei mir zu Husten, Schüttelfrost, Nasse laufen und einer großen Kälteempfindlichkeit.

Da aber jetzt bald Trans-Korsika anliegt muss ich mal schauen wie ich das mache.

Für das Kraft und Fitnesstraining ist ja auch nicht unerheblich.

Warum habe ich mal gegoogelt. Es gibt gute Sachen von 


Und auf der Seite https://veganfitness.de/Be-Green-Bio-Reisprotein-Riegel-24x50g gibt es auch gute Sachen…. Aber verträgt sich das auch mit solchen Hochbelastungen???

Fragen über Fragen…. Aber ich gehe das mal an! 

Kurzinfo Ith-Hils Ultratrail gefinished!!!!


Gestern war der erste Ith-Hils Ultratrail liebevoll organisiert und veranstaltet von www.running-paule.de 

Der Ith-Hils Wanderweg ich ein richtig toller Trail mit 81km Länge und über 2000 Höhenmetern im Aufstieg! Ich war da letztes Jahr schon ein paar Mal. Sogar ja einmal über Nacht mit Inge. Deswegen musste dieser Wanderweg auch mal komplett gelaufen werden. 

So habe ich mich spontan vor zwei Wochen angemeldet….. Vorgestern ist mir dann mein Trainingsdefizit klar geworden. 

Aber seht mal selbst:


Ist zu erkennen oder? Seit dem Vuutoren Trail auf Ameland keine 50km gelaufen….. 😥

Also war es sehr klar das es anstrengend wird. Aber mit Klaus Meyer zusammen klappte es dann doch. Wie hat Mario so schön bei dem VP bei Kilometer 53 gesagt: Wenn die Beine nicht wollen, dann lauf es mit dem Kopf! 

Habe ich dann gemacht….


So war ich dann nach 12 Stunden und 39 Minuten im Ziel. Geht sicher schneller…. Aber so war es sehr entspannt mit viel Spaß! 

Heute sind meine Beine etwas kaputt. Was mich aber nicht davon abhält nachher nach Hannover zum Bouldern zu fahren (www.escaladrome.de

Leider klappt draußen klettern ja heute nicht…. Wäre sonst so ein Mix aus Eisklettern und Canyoning!



Bevor ich es vergesse ich war gestern mal wieder fast die komplette Zeit mit der Dynafit Jacke unterwegs….. Kann sie nur empfehlen… Ein super Kompfort bei jedem Wetter. Danke nochmal an Christian Beck von der Landau Running Company! 

Fotos und Bericht zur Jacke kommen in den nächsten Tagen! 

Mal was anderes…. Wie cool ist das denn?!!!!

  
  
Habe wieder angefangen zu klettern! Ich glaub ich mache langsam alles was man in den Bergen machen kann! 

  
Es ist einfach sowas von cool! Versuche gerade glücklich damit zu werden…. Ach ja und das lange Laufen geht auch wieder! 

Macht Euch also bereit …. auf in die Zukunft! 

  
  

Alles auf Anfang! …. Ich habe ein App! :-)

30.01.16//

So alles wieder auf Anfang. Nachdem ich wieder einigermaßen atmen kann. Zumindest rasselt die Lunge beim Ausatmen nicht mehr. 

Ist im übrigen Mega-nervig beim Einschlafen. 

Am 01.02.2016 ist Meldebeginn für die „Tor des Geants 2016!“ 

  Das 
 TOR DES GEANTS 2015

  
Da ich da wieder hin will und Deutschland eine Vertreter für Tecnica dort braucht…… Also A…. von der Couch! Geht wieder los. 

Nun habe ich mir eine App geladen und das Training gerade am Anfang steuern zu können. Neige leider dazu viel zu schnell zu lange zu wollen. Also erstmal mit der App: 

MiCoach von Adidas für einen einigermaßen schnelle Halbmarathon Distanz trainieren. Brauche ich sicher nicht so wie die das wollen. Aber mal schauen! 

Gestern und heute war es schon toll! Heute Regen im Gesicht und Matsch an den Füßen! Das ist Leben! 

  
Hängt am Küchenschrank! Als Erinnerung daran was dieses Jahr wichtig ist! 

Mal wieder ein Blogbeitrag!

19.01.2015//

Hallo Ihr alle!

  
Ja, es gibt mich noch. 

Ihr werdet Euch sicher schon mal gefragt haben: Wieso kommt nichts mehr auf dem Blog oder im Netz mehr von mir?

Naja mein Leben ist privat und sportlich etwas durcheinander geraten!

Die Erklärung: Ich habe am 02. Oktober 2015 angefangen eine Bronchitis zu verschleppen. 

Nach sechs Wochen Husten hat der Lungenarzt festgestellt das mein Lungenvolumen bei 70% ist! Gemerkt habe ich das vorher auch schon. Bin kaum noch in den vierten Stock zu meiner Wohnung gekommen.

Also kein Laufen mehr bei Kälte oder tiefe Atemzüge! Hochdosiert 30 Tage Cortison in die Lunge.

Okay, habe sogar versucht auf den Rat der Ärztin zu hören. Im Dezember dann eine Grippe auf die Bronchitis dadurch wieder alles von vorne. Lunge wieder kaputt! Erstmals Antibiotikum….. NIX mehr Sport!

Seit dem kein Laufen mehr. Sport allgemein nur noch auf klettern beschränkt!

  
Nun habe ich seit einer Woche die nächste Erkältung. Wieder kurz vor der Lungenentzündung. Erstmals bringt mein Hausarzt eine Eigenbluttherapie zur Sprache. Der Reha-Antrag ist schon fertig. 

Ist wohl doch ernster als gedacht. 😳 scheinbar ist mein Imunsystem ziemlich am Boden! 

Solltet ihr beim Blick auf das Foto denke …. Junge hat der zugelegt!

Richtig gesehen! 

Habe ich ….. Durch das regelmäßige Krafttraining bin ich von früher 85kg auf 96kg hoch!

Die Beachfigur passt jetzt schon!

  
Aber eins kann ich Euch schon mal versprechen…. 
Ich komme wieder! 

Als Läufer und Extremsportler! Bei langen und schweren Rennen. Immerhin steht mit Tecnica der Plan für die TOR für dieses Jahr! 

Bis dahin geh ich mal eine Runde klettern oder bouldern oder mache Calistenics!

Tor des Geants 2015

bin am schreiben … hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack!

das sind die Filme von Montura:

hier seht Ihr mal sehr deutlich warum dieses Rennen süchtig macht und mich wie viele andere in seinen Bann gezogen hat …. so das wir versuchen jedes Jahr wieder zu kommen!

also stay tuned ….

Tor des Geants Finish 2015 – zuhause sein 4.0

  
Schreibe ja nicht soviel zur Zeit. Aber es geht jetzt wieder los. Habe letzte Woche bei der „Tor des Geants 2015“ gemerkt das es wieder geht lange Sachen zu laufen.

Ich war für TECNICA bei der TOR dieses Jahr. Unterstützt mit Socken von Wrightsocks. 

Was für ein Lauf… aber der Bericht kommt. Keine Sorge! 

  

Einfach nur Laufen …..!

  

10.05.15//

Einfach nur Laufen und es geht. Die Trails sind endlich wieder grün und ich habe wie durch eine Zufall die 1000 Kilometer dieses Jahr geknackt.

Hat mich selbst überrascht. Meine Ferse hält und mein Körper und Kopf lassen sich bis auf ein paar Aussetzer gut quälen. Also so über lange Trails im Training. Nicht so wie bei „Shades of grey!“  

 Nun mal schauen wie es weiter geht. Ich laufe auf jeden Fall ein paar neue interessante Schuhe von Tecnica. 

Einen Rush E-Lite 2.0 und einen TRA Max 2.0 

Eins sei schonmal gesagt. Die Dinger sind griffig und richtig schnell und gut zu kontrollieren. 

  
 

Neue Regen – Jacke -> geht es besser?

26.11.14//

STAOR

Ich habe eine neue Regenjacke (Hardshell) bekommen. Meine „alte“ Hardshell Jacke kennt Ihr sicher alle. Sie war beim TheSpinerace, Barkley Marathons, Tor des Geants, HexenstiegUltra, WIBOLT, etc.
Nun sie hat richtig viel mitgemacht und irgendwann braucht es auch da mal neues Material.

Dass sie so atmungsaktiv ist, dass selbst beim TheSpinerace die komplette Winterkleidung darunter wieder trocknet, während ich noch in Bewegung bin habt Ihr sicher irgendwo in meinem Blog gelesen. Das Modell heißt Quasar Pullover. Ich glaube dass sie mittlerweile leider nicht mehr auf dem Markt erhältlich ist.

Nun Mountain Hardwear hat einen Austausch angeboten und bekommen habe ich ein Hyaction Jacket.
FullSizeRenderSie ist noch eine Ecke leichter als der Quasar Pullover in Größe M liegt sie bei 255gr.IMG_5059
Okay, bei mir ist sie etwas schwere. Ich trage Größe L.

Zu meiner Überraschung hat die Jacke zwei Taschen bekommen. Die sind so hoch angesetzt das sie über dem Bauchgurt erreichbar sind. Außerdem sind sie aus wasserdichtem Material so dass auch das Schweißwasser von innen nicht den Inhalt der Taschen erreicht.canvas
Sonst kommt die Jacke ohne überflüssigen Schnickschnack aus. Die Ärmelbündchen schließen elastisch ab, so dass kein Wind raus kommt. Vor allem sind sie so kurz das sie unter dem Ende des Ärmels bleiben. IMG_5062
Der zwei Wege Reißverschluss lässt weites öffnen der Jacke zu um sie wenn es nötig wird zu belüften.

Atmungsaktivität: Was geht besser zum testen als ein Lauf ohne Regen mit Tempo, über 18 Kilometer Trail mit ordentlich Höhenmetern. Also noch ein langärmliges Laufshirt drunter und ab.

Der Hammer: Nachdem ich wieder zuhause war, waren nur ein paar kleine Tropfen in den Ärmeln. Die Jacke hat den Schweiß verdampfen können. Ich war mehr als überrascht.
Denn sie ist aus zwei unterschiedlichen atmungsaktiven Materialien gefertigt.
Der Schulter- und Armoberseitenbereich sowie die Kapuze aus DryQ Elite 3-Lagen, was nicht nur Atmungsaktiv ist sonder auch Mega-robust. Die Jacke hat beim Barkley Marathons keinen Schaden genommen.IMG_5063
Der Oberkörper- und Rückenbereich, sowie die Unterseite der Ärmel sind aus DryQ EVAP 2,5 Lagen. Was die Jacke leichter und flexibler macht als ein reines Hardshell. Außerdem soll das EVAP die Flüssigkeit schneller auf der Oberfläche verteilen und dadurch verdampfen und nach Außen abgeben können. Das kann ich voll und ganz bestätigen.
Zusätzlich ist das Material der Jacke aus Ripstop. Das sind diese kleinen Kästchen die verhindern dass ein Riss im Material sich ausbreitet und weiter reißt.

Hergestellt und gedacht ist die Jacke für alpine Einsätze und schnelle Sportarten. Da viele der Ultra-Trails mittlerweile in solchem oder ähnlichem Gelände sind ist das genau die Jacke um kompromisslos und schnell unterwegs zu sein.
Natürlich ist die Jacke bei mir in einem Tecnica orange!

Also ich bin begeistert, vor allem auch weil sich die Jacke jetzt auch ohne Bedenken tragen lässt und ich nicht Gefahr laufe sind nicht mehr ausziehen zu können in einem Rennen weil ich untendrunter so nass bin das ich sofort friere.

Hier ist der LINK bei Mountain Hardwear: http://www.mountainhardwear.com/mens-hyaction-jacket-OM5908.html

  • Unterstützer Barkley Marathons 2014

    Guido Huwiler

    Dr. Ronald Musil / www.ultramarathon-musil.de

    Tobias Altmann

    Helmut Eickermann / www.süntel-trail.de

    Stephan Zirbus / Hotel Harzer Hof Osterrode

    Jin Cao

    Pirmin Braun / www.intars.de

    Frank Becker-Sikau

    Joachim Siller

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.255 Followern an